Eis und Schnee –

Die Lebensgefahr am Fahrzeugdach

In der Literatur, Tages- und Fachpresse sowie im Internet finden sich eine Vielzahl von Veröffentlichungen, welche die Problematik von herabstürzenden Eisplatten auf LKW-Dächern beschreiben.
Durch herabstürzende Eisplatten sind unbeteiligte Verkehrsteilnehmer einem sehr hohen Risiko ausgesetzt.  Es kommt immer wieder zu schweren Personen- und Sachschäden. Der Unfall wird vom Unfallverursacher in den meisten Fällen nicht einmal bemerkt. Für die entstandenen Schäden kann deshalb oft niemand zur Verantwortung gezogen werden.
Derzeit ist die gesetzliche Grundlage so, dass sichergestellt sein muss, dass andere Verkehrsteilnehmer durch den Betrieb eines Fahrzeuges nicht gefährdet werden.  Wird dem Lenker nachgewiesen, dass von seinem LKW während der Fahrt eine potenzielle Gefahr ausgeht, muss er mit hohen Strafen, bei Personenschäden sogar mit Freiheitsstrafen rechnen.

Obwohl bereits unterschiedlichste Systeme und Lösungsansätze existieren, ist bis heute die überwiegende Anzahl der LKWs ohne „Eisschutzvorrichtung“ unterwegs. Verantwortungsvolle Fahrzeuglenker und Betreiber können sich freuen:
Mit EISBART ist jetzt  die unkomplizierteste, weitaus praktikabelste, effektivste und kostengünstigste Lösung auf dem Markt!
Die anderen Verkehrsteilnehmer werden es Ihnen danken.

Eisbart von Öamtc
empfohlen

Die Fachleute vom ÖAMTC zeigten sich nach Abschluss der Praxistests begeistert darüber, wie einfach, effektiv und kostengünstig es sein kann Personen- und Sachschäden in diesem Bereich zu verhindern.

weiter

Wie funktioniert
Eisbart?

Der Eisbart ist eine schwammartig aufgebaute Struktur, die das Eis auf dem LKW Dach festhält.

weiter

Vorteile von Eisbart
für Spediteure

Durch geringen Einstandspreis, Wartungsfreiheit, Langlebigkeit und Reduktion von Standzeiten überzeugt Eisbart und schafft so eindeutigen Kundennutzen.

weiter